2/10
< vorheriges Projektnächstes Projekt >
Die Verfasser platzieren - losgelöst von der Nachbarbebauung - ein schmales, zweigeschossiges Langhaus in Ost-West Richtung, dessen steiler Giebel sich gleichermaßen signifikant wie maßstäblich zurückhaltend in den städtebaulichen Kontext integriert. Ein eingeschossiger Eingangsbaukörper schließt die Lücke zum südlichen Nachbargiebel. Dadurch entsteht im Zusammenspiel von Neubau und Bestand ein großzügigerm, geschützter Wohnhof, der durch seine günstige Proportion und Orientierung einen hohen Wohnwert verspricht.

Auszug Preisgericht 24. März 2015