1/8
< vorheriges Projektnächstes Projekt >
Lebenszyklushaus

Wettbewerb 2007 Preisgruppe

Mitarbeiter: Christina Hellhund, Katrin Dolinsky
Visualisierung: arcom grafics
Der Lebenszyklus beginnt mit Amelie, einem Kind, das 2009 geboren wird und das mit seinen jungen Eltern das Lebenszyklushaus bezieht. Was dann kommt ist der Gang der Dinge, der alles mit sich bringt: eine Hausgemeinschaft mit einer zweiten Familie, ein Geschwisterkind, viel später ein Büro im Haus, eine Trennung, neue Liebe, ein Pflegefall und schließlich das Ende des Lebenszyklus, der Tod. Amelie stirbt 2099 im Alter von 90 Jahren in dem Haus, in dem sie 2009 geboren wurde. Anhand des Lebenszyklus von Amelie werden die möglichen Veränderungen und Anpassungen des Gebäudes beschrieben, im Originaltext in Abschnitten von 10 Jahren. Der Lebenslauf von Amelie steht dabei exemplarisch für das was Grundlage für die Struktur eigentlich jedes Wohngebäude sein müsste.