Büro

Leitbild

Gut brauchbare Räume für den Menschen zu schaffen erscheint uns als eine wichtige Aufgabe. Innenräume und Außenräume die der Gemeinschaft dienen. Die Raumbildung sehen wir grundsätzlich an der Idee der Gemeinschaft orientiert. Architektur begreifen wir dabei als Lebensmittel.

Maßstab für den Raum ist der Mensch. Wir sind an dem Verhältnis zwischen Mensch und Raum interessiert. Die Beziehungen Mensch und Raum, Detail und das Ganze sowie Material und Atmosphäre sehen wir als täglich, stündlich neu zu lösende Aufgabe. Wir suchen das Neue, orientieren uns dabei an dem Bestehenden. Dem, was so etwas wie der rote Faden eines Ortes sein könnte.

Jedes Projekt fragt nach der idealen, räumlichen Entsprechung der Aufgabe, die wir zusammen mit den Vorgaben, Bedingungen und Anregungen des Ortes entwickeln. Zusammen mit dem Ort und der Aufgabe entsteht die Konstruktion des Projektes, eng mit der Materialfrage verbunden. Ort, Aufgabe und Konstruktion sehen wir in einem engen Beziehungsverhältnis, die wir mit Zeichnungen, Modellen, Materialien zu einer selbstverständlichen Entsprechung zu entwickeln suchen.

Die Projekte entstehen im Team. Die Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber, das gemeinsame Ringen um das beste Projekt unter Berücksichtigung der Zeit, der Kosten und der Qualität erscheint uns unabdingbar im Schaffensprozess. Die wesentlichen Schritte des Projektes werden gemeinsam diskutiert und durch Variantenprüfung optimiert.

Ziel unserer Bestrebungen ist die Raumbildung. Räume, die eine dem Ort und der Aufgabe angemessene Atmosphäre entfalten. Das geht nicht ohne Qualitätsbewusstsein. Qualität sehen wir als Teil unserer Verantwortung als Architekt*innen, wenn es um das Schaffen guter Räume für den Menschen geht.


Team


Ehemalige

Angestellte, freie Mitarbeiter und Praktikanten seit 1999
Anne-Helene Pape, Susanne Ewald, David Oldenburg, Leena Bräuer, Anne-Laure Dupeux, Burkhard Elfers, Daniel Frank, Christina Hellhund, Karolina Kilian, Karin Krümmerer, Alexandra Romas, Anke Sablowski, Tobias Schneberger, Lena Schreiber, Günter Schüller, Tim Wachall, Anne-Christine Winkler, Eric Zombre, Sebastian Müller, Katrin Dolinsky, Joachim Hieß, Marco Lessing, Louis Schmitt, Franka Neu, Jaqueline Herrmann, Bärbel Hubbes, Sina Mallmann


Publikationen

Evangelische Kirche, Baumholder
In: Bauentwurfslehre - Ernst Neufert, 42. Auflage, Springer Vieweg. ISBN 978-3-658-21876-8

Entwicklung Burgruine Burgschwalbach
In: Bauwelt 04 | 2019, Zeitschrift für Architektur, S.14-15

Entwicklung Burgruine Burgschwalbach
In: Wettbewerbe Aktuell 02 | 2019, Fachzeitschrift für Architekturwettbewerbe, S. 10, wa-ID: wa-2023731

Evangelische Kirche, Baumholder
In: Kirchengebäude und ihre Zukunft | Sanierung-Umbau-Umnutzung, Hrsg. Wüstenrot Stiftung, 2017, S.240-243

Haus MS, Mainz Budenheim
In: Grundriss Atlas Einfamilienhaus, Callwey Verlag München, 04 | 2016, S. 34-39

Lebenszyklushaus - Wohnkonzept für die Zukunft
In: Gonsbachterrassen - Ein Mainzer Wohnkonzept, Hrsg.: Gonsbachterrassen GmbH, 2008, S. 16-19

Hier ging man früher vorbei
In: Räume fürs Leben, Hrsg.: Bund Deutscher Architekten, Berlin, 2008, S. 20-21

Das Beispiel: Mauritiusplatz, Wiesbaden, 2005
In: Der Architekt, Hrsg.: Bund Deutscher Architekten, Berlin, 06 | 2007, S. 84-87

Die neue Mitte von Wiesbaden
In: Garten + Landschaft - Zeitschrift für Landschaftsarchitektur, Callwey Verlag München, 01 | 2007, S. 22-25

Die neue Mitte von Wiesbaden
In: Garten + Landschaft - Zeitschrift für Landschaftsarchitektur, Callwey Verlag München, 01 | 2007, S. 22-25

Bewegtes Denkmal - Fotocontainer zur Erinnerung an die Deportationen in Wiesbaden
In: Gedenkstätten Rundbrief, Hrsg.: Stiftung Topographie des Terrors, Berlin, Nr. 95, 6/2006, S. 11-15

Container In: Celler Hefte, Hrsg.: RWLE 1\4511er Stiftung Celle, 3 | 4 2006, S. 85-87

Leitbild-Entwicklung der Gartenstadt Mainz-Kostheim
In: Broschüre der Wohnbau Mainz GmbH, 2006

Zeitinsel im Wiesengrund
In: Lebendiges Rheinland-Pfalz - Zeitschrift für Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur,
Hrsg.: LRP Landesbank Rheinland-Pfalz, Mainz, 11 | 2005, S. 42-43

Live und vor Ort - Die Neugestaltung der Fußgängerzone in Wiesbaden
In: Der Architekt, Hrsg.: Bund Deutscher Architekten, Berlin, 7-8 | 2005, S. 92-97


Heinrich Lessing Architekten | Hauptstraße 17-19 | Gebäude Nr. 6317 | 55120 Mainz